Interessanter Kurztrip
Augsburg
Augsburg - Fuggerei
Augsburg - Rathaus und Perlachturm im Hintergrund
Bayrische Gastlichkeit
Hotel Maximilian's in Augsburg
Rückfahrt im Dampfsonderzug mit der 01 202

Augsburg und Dampfsonderzug

3 Tage / 2 Nächte

  • 1
  • Entdecken Sie die zu Unrecht eher unbekannte „deutsche Mozartstadt“ Augsburg. Diese überrascht jeden Besucher mit ihren prachtvollen Renaissancebauten. Bummeln Sie durch die Altstadt oder geniessen Sie einen Kaffee oder ein Bier in einem der zahlreichen Strassenrestaurants. Sie übernachten im Erstklasshotel im Zentrum. Für die Rückfahrt in die Schweiz nehmen Sie Platz im Sonderzug, gezogen von der imposanten Dampflok 01 202 Platz, und erleben eine gemütliche Fahrt durch das landschaftliche schöne Allgäu in Richtung Bodensee.

    1. Tag » Schweiz – Augsburg

    Individuelle Bahnfahrt 2. Klasse nach Zürich HB, wo Sie die ZRT-Reiseleitung erwartet. (Weitere Einstiege unterwegs möglich). Abfahrt um 09.03 Uhr im EuroCity via Bregnez, Lindau und durch Bayern bis nach Buchloe mit kleinem Picknick für unterwegs. Eine Regionalbahn bringt Sie anschliessend nach Augsburg, Ankunft um 13.00 Uhr. Nach dem Gepäckdepot im Hotel geführter Stadtrundgang. Sie erfahren alles Wissenswerte über die Geschichte der drittgrössten Stadt Bayerns. Den Titel „nördlichste Stadt Italiens“ teilt Augsburg mit München, wobei hier der Einfluss bei den vielen schönen Renaissancegebäuden besonders ausgeprägt ist. Die Geburtsstadt von Leopold Mozart (Vater des Musikgenies Wolfgang) und von Berthold Brecht war auch Wirkungsort der einflussreichen Fugger-Familie und vieler anderer Persönlichkeiten wie u.a. Martin Luther. Der Kaufherr und Bankier Jakob Fugger stiftete 1521 die weltberühmte Fuggerei, die älteste bestehende Sozialsiedlung der Welt, sowie die vermutlich von Albrecht Dürer geplante Fuggerkapelle in der Augsburger St.-Anna-Kirche. Am späteren Nachmittag Zimmerbezug im traditionsreichen Hotel Maximilian’s. Abend zur freien Verfügung.

    2. Tag » Augsburg

    Ganzer Tag zur freien Verfügung in Augsburg. Besuchen Sie eines der vielen interessanten Museen, wie z.B. die Staatsgalerie Altdeutscher Meister oder das Puppenkistenmuseum. Möglichkeit auch für einen Ausflug nach München (mit der Bahn in ca. 40 Minuten Fahrzeit pro Weg bequem erreichbar).

    3. Tag » Augsburg – Schweiz

    Nach dem reichhaltigen Frühstücksbüffet Transfer zum Bahnhof. Fahrt im Dampfsonderzug mit der Lok 01 202 in den Wagen des Suisse Train Bleu über die schöne Allgäubahn in Richtung Bodensee. Vorbei an Weidwiesen und verträumten bayrischen Dörfern mit Zwiebelturm-Kirchen fahren Sie via Buchloe, Kempten, Immenstadt nach Lindau. Während der Reise wird Ihnen ein feiner Lunch an den Sitzplatz serviert. Kurze Fahrt entlang des Bodensees via Bregenz und St. Margrethen zurück in die Schweiz.

    Highlights

    • Fugger-Stadt Augsburg
    • Erstklassehotel im Zentrum
    • Kurztrip mit abwechslungsreicher Bahnfahrt
    • Dampfsonderzug auf der Rückfahrt

    Details im Überblick
    & Preise pro Person

    3 Tage / 2 Nächte

    10.10.2021 - 12.10.2021
    Buchbar

    im Doppelzimmer

    pro Person mit Halbtax-Abo
    CHF 590.–
    10.10.2021 - 12.10.2021
    Buchbar

    im Doppelzimmer zur Alleinbenützung

    pro Person mit Halbatx-Abo
    CHF 700.–

    Zuschläge

    Bahnfahrt ohne Halbtax-Abo
    CHF 60.–
    Annullationsk.Vers./SOS-Schutz
    CHF 49.–

    Ermässigungen

    Bahnfahrt mit GA
    CHF 60.–

    Viele inbegriffene Leistungen

    • Bahnfahrt 2.Kl. Wohnort-Zürich und zurück ab einem Ausstiegsbahnhof
    • Fahrt im EuroCity in 2. Kl. Zürich-Buchloe und mit der Regionalbahn nach Augsburg
    • 2 Übernachtungen inkl. Frühstücksbüffet im Erstklassehotel Maximilian’s in Augsburg
    • Picknick auf der Hinfahrt im Zug
    • Geführter Stadtrundgang in Augsburg
    • Rückfahrt im Dampfsonderzug ab Augsburg in die Schweiz
    • Mittagslunch an den Sitzplatz serviert
    • Reservierte Sitzplätze
    • ZRT-Reiseleitung ab Zürich
    • Ausführliche Reiseunterlagen