Südafrika

20 Tage / 19 Nächte

  • 1
  • 1
  • 1
  • Im Shongololo Express Südafrikas einzigartige Natur und Tierwelt erleben

    Entdecken Sie während dieser Sonderzugsreise quer durch Südafrika – von Johannesburg bis Kapstadt – grandiose Landschaften sowie eine einzigartige Tierwelt. Der Blyde River Canyon im Norden der Drakensberge zählt zu den grössten Naturwundern. Im Krüger-Nationalpark oder im Hluhluwe-iMfolozi Nationalpark sehen Sie mit etwas Glück die «Big Five». Ein Busausflug führt Sie ins Königreich Swasiland und während der Bootsfahrt auf dem natürlichen Binnensee St. Lucia (UNESCO-Welterbe) können Sie, nebst Flusspferden und Krokodilen, Flamingos und Pelikane beobachten. Weitere Höhepunkte bieten die Garden Route und die Kap-Halbinsel, mit den umliegenden Weingütern und dem sturmumtosten Kap der Guten Hoffnung. 

    1. Tag » Zürich – Johannesburg

    Individuelle Anreise mit der Bahn (1. Kl.) zum Flughafen Zürich und Abflug um 22.45 Uhr mit SWISS nach Johannesburg.

    2. Tag » Johannesburg

    Ankunft um 10.25 Uhr in Johannesburg und Transfer ins Hotel. Während der Stadtrundfahrt am Nachmittag sehen Sie u.a. Constitution Hill, Sitz des Constitutional Court (Verfassungsgericht) und des Old Fort, einst berüchtigtes Gefängnis, in dem u. a. Ghandi und Mandela gefangen waren. Am späteren Nachmittag Transfer nach Pretoria, Abendessen und Übernachtung im Hotel.

    3. Tag » Pretoria – Nelspruit

    Heute besuchen Sie Soweto, die berühmt-berüchtigte «South Western Township», welche durch die Apartheidsgesetze bekannt wurde. Hier wohnten einst die zwei Nobelpreisträger Nelson Mandela und Erzbischof Desmond Tutu an der gleichen Strasse. Des Weiteren Besichtigung von Pretoria, Südafrikas Verwaltungshauptstadt. Im Verlaufe des Nachmittags Abfahrt an Bord des Shongololo Express Richtung Nelspruit. Die freundliche Hauptstadt der Provinz Mpumalanga liegt am Crocodile River im subtropischen Lowveld (Tiefland). Abendessen und Übernachtung an Bord.

    4. Tag » Blyde River Canyon

    Mit dem Bus entlang der Panoramaroute entdecken Sie Prilgrim’s Rest, wo Ende des 19. Jh. die ergiebigsten Goldvorkommen des Landes entdeckt wurden. Sie entdecken die Bourke’s Luck Potholes, bizarre Strudellöcher, welche im Laufe von Jahrtausenden durch die Erosion ins Felsgestein geschliffen wurden. Am Rande des Drakensberge-Plateaus entdecken Sie den Blyde River Canyon – eine der grössten Schluchten der Welt. Vom 1’829 m hoch gelegenen Aussichtspunkt God’s Window (Gottes Fenster) geniessen Sie eine wunderbare Sicht auf das Lowveld, die bis zu 1’000 m tiefer gelegene Ebene. Gegen Abend Weiterfahrt an Bord des Sonderzuges Richtung Malelane, an der Südgrenze des Krüger-Nationalparks gelegen. Abendessen und Übernachtung an Bord.

    5. Tag » Krüger-Nationalpark

    Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Bus durch den grössten Nationalpark des Landes. Der Krüger-Nationalpark hat einen aussergewöhnlich reichen Tierbestand und mit etwas Glück können Sie die «Big Five» und viele andere umherziehende Tiere entdecken. Am späteren Nachmittag Rückkehr nach Malelane und Weiterfahrt an Bord des Sonderzuges Richtung Mpaka. Abendessen und Übernachtung an Bord.

    6. Tag » Swasiland Tour

    Die heutige Bustour führt ins Königsreich Swasiland, den zweitkleinsten Staat des afrikanischen Festlandes. Sie fahren durch das malerische Ezulwini Valley – Tal des Himmels – und als Heimat der Königsfamilie, auch Royal Valley genannt. Sie erreichen die Stadt Manzini, wo auf dem Markt schönes Handwerk angeboten wird. Nach dem Besuch der Hauptstadt Mbabane, besuchen Sie in Ngwenya eine Glasbläserei, wo aus Altglas einzigartige Kunstwerke und Gebrauchsgegenstände hergestellt werden. Im Verlaufe des Nachmittages Weiterfahrt mit dem Sonderzug Richtung Hluhluwe. Abendessen und Übernachtung an Bord.

    7. Tag » Hluhluwe-iMfolozi Nationalpark

    Der zweiteilige Nationalpark, im Herzen des Zululandes, ist einer der ältesten und interessantesten Südafrikas. Die abwechslungsreiche Landschaft bietet vielen Wildtieren Lebensraum, vor allem den «Big Five». Der Hauptteil des Parks liegt auf der Wasserscheide zwischen White und Black iMfolozi River. Beide Nashornarten leben hier und während der frühmorgendlichen und nachmittäglichen Pirsch können Sie diese, nebst vielen anderen Tieren und Vogelarten, entdecken. Gegen Abend Weiterfahrt an Bord des Sonderzuges Richtung eMpageni. Abendessen und Übernachtung an Bord.

    8. Tag » iSimangaliso Wetland Park

    Während einer Bootsfahrt auf dem St.-Lucia-See entdecken Sie ein weltweit bedeutendes Ökosystem. Durch den Zusammenschluss mehrerer Naturschutzgebiete entstand hier der iSimangaliso Wetland Park mit Südafrikas grösstem natürlichem Binnensee (UNESCO-Welterbe). Durch einen 20 km langen Kanal ist der St.-Lucia-See mit dem Meer verbunden und die Mischung von Süss- und Salzwasser schafft ideale Lebensbedingungen für Fische und Wasservögel. Rund 530 Vogelarten nisten in diesem Naturschutzgebiet und im seichten See tummeln sich Flamingos und Pelikane. Auch Flusspferde und Krokodile fühlen sich hier wohl. Nachmittags besuchen Sie ein typisches Zuludorf und erhalten Einblick in die Kultur der grössten ethnischen Volksgruppe Südafrikas. Anschliessend Weiterfahrt mit dem Sonderzug Richtung Durban. Abendessen und Übernachtung an Bord.

    9. Tag » Durban

    Die moderne und lebhafte Hafenstadt Durban, mit afrikanischem und asiatischem Einschlag, liegt am Indischen Ozean und gilt als beliebter Sommerurlaubsort. Während der Stadtrundfahrt entdecken Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Sie haben Gelegenheit, im indischen Viertel über den Victoria Street Market zu schlendern und dabei eine quirlige Mischung aus Orient und Afrika zu erleben. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung und Sie haben die Möglichkeit, den Botanischen Garten oder das uShaka Marine World (Meeres-Erlebnispark) zu besuchen. Im Verlaufe des Nachmittags Weiterfahrt an Bord des Sonderzuges nach Ladysmith. Abendessen und Übernachtung an Bord.

    10. Tag » Ladysmith

    Ladysmith liegt in den Savannen zwischen Johannesburg und Durban. Während des Burenkrieges (1899 – 1902) wurde die Stadt 118 Tage belagert und in seiner Umgebung wurden einige grosse Schlachten ausgetragen. Heute ist die Gegend bedeutend für Viehzucht, Ackerbau, Obst- und Gemüseanbau. Sie besuchen das örtliche Siege Museum, wo das Leben während der Belagerung dokumentiert ist. Sie besichtigen einige der Schauplätze der Schlachten, wie z.B. Wagon Hill und Spioenkop, heute ein Naturreservat und Wildpark. Nachmittags Weiterfahrt mit dem Zug Richtung Bloemfontein. Übernachtung an Bord.

    11. Tag » Bloemfontein

    Gegen Mittag erreicht der Zug Bloemfontein, politischer und kultureller Hauptort des Oranje-Freistaates – auch bekannt als Stadt der Rosen und Hochburg des Burentums. Sie fahren mit dem Bus zur Loch Logan Waterfront und sehen das Free-State-Stadion, wo Fussballspiele der WM 2010 ausgetragen wurden. Das Nationale Frauendenkmal erinnert an das Leiden von etwa 27’000 Frauen und Kindern, die in britischen Konzentrationslagern während des Burenkrieges starben. Das benachbarte Anglo-Boer War Museum ist ebenfalls dieser Zeit gewidmet. In der Oliewenhuis Art Gallery sehen Sie eine der besten Sammlungen südafrikanischer Kunst. Gegen Abend Weiterfahrt an Bord des Zuges nach Kimberley. Abendessen und Übernachtung an Bord.

    12. Tag » Kimberley

    Die Diamanten-Welthauptstadt Kimberley war schon um 1900 eine blühende Stadt mit elektrischer Strassenbeleuchtung und Strassenbahnen. Einige Villen mit ihren grossen Gärten zeugen vom einstigen Reichtum. Sie besuchen das Freilichtmuseum Big Hole, eines der grössten je von Menschenhand geschaffenen Löcher der Welt (800 m tief). Von 1871 bis 1914 wurden hier aus 22.5 Mio. Tonnen Gestein 2’722 kg Diamanten im Wert von etwa 35 Mrd. Euro herausgeholt. In der William Humphreys Art Gallery sehen Sie eine bedeutende Gemäldesammlung mit Werken südafrikanischer Künstler sowie europäischer Meister. Nachmittags Weiterfahrt an Bord des Sonderzuges Richtung Graaff-Reinet. Abendessen und Übernachtung an Bord.

    13. Tag » Graaff-Reinet

    Am Nachmittag erreicht der Zug die kleine Provinzstadt Graff-Reinet, inmitten der schönen und wilden Karoo-Landschaft, am Fuss der Sneeuberg-Kette gelegen. Zu Fuss erkunden Sie den Stadtkern mit den vielen denkmalgeschützten, liebevoll restaurierten Häusern – eine wahre Schatzkammer der Architektur der letzten zwei Jahrhunderte, vom einfachen Karoo-Flachbau über den Kap-holländischen Stil mit den typischen Giebeln bis zu den viktorianischen Schnörkeln. Bemerkenswert ist die Groote Kerk (Grosse Kirche), welche nach dem Vorbild der Kathedrale von Salisbury in England erbaut wurde. Mit dem Zug geht die Fahrt Richtung Oudtshoorn. Mittag-/Abendessen und Übernachtung an Bord.

    14. Tag » Oudtshoorn

    Oudtshoorn ist die bedeutendste Stadt der Kleinen Karoo und das Zentrum der südafrikanischen Straussenindustrie, die Anfang des 20. Jh. ihre Glanzzeit hatte. Noch heute lebt man ganz gut von der Straussenzucht, vor allem Straussenleder und -fleisch sind begehrt. Nebst den Federpalästen ist auch das Höhlensystem der Cango Caves nördlich der Stadt, am Fuss der Grossen Swartberge, sehenswert. Über den Montagu-Pass – unterwegs geniessen Sie immer wieder spektakuläre Ausblicke – fahren Sie mit dem Bus über die Outeniqua-Berge nach George, an der Garden Route gelegen. Abendessen im Fancourt Golf Estate. Übernachtung an Bord.

    15. Tag » Knysna

    Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Bus entlang der Panoramastrasse «Seven Passes Road» durch dichte Wälder, vorbei an grünen Weiden und alten Farmen, nach Knysna. Die Stadt liegt wunderschön zwischen Wald und Meer an einer grossen Lagune, deren Ausgang zum Meer von zwei Felsen bewacht wird. Mit einer Fähre fahren Sie zum Featherbed Nature Reserve, ein unberührtes Stück Paradies, am Western Head von Knysna. Am frühen Nachmittag fahren Sie an Bord des Sonderzuges entlang der Garden Route Richtung Buffelsjagrivier. Mittag-/Abendessen und Übernachtung an Bord.

    16. Tag » Ausflug nach Hermanus

    Mit dem Bus fahren Sie über die Pässe Floorshoogte und Rooihoogte und erreichen via Villiersdorp und Botrivier den beliebten Ferienort Hermanus am Atlantik. Die grosse Attraktion in Hermanus sind die Wale, die hauptsächlich zwischen Juni und November in die Walker Bay kommen. Von den schönen Sandstränden führt die Busfahrt durch ein Weinbaugebiet wieder ins Landesinnere nach Worcester, wo der Sonderzug für die Weiterfahrt nach Kapstadt bereitsteht. Abschieds- Abendessen und Übernachtung an Bord.

    17. Tag » Kapstadt

    Im Verlaufe des Vormittags erreicht der Sonderzug Kapstadt mit dem majestätischen Tafelberg als Kulisse. Gepäcktransfer ins Hotel. Während der Stadtrundfahrt besuchen Sie den Botanischen Garten, das bunte malaiische Viertel Bo-Kaap, eine Diamanten-Schleiferei sowie Victoria & Alfred Waterfront, ehemaliger Fischerhafen und heute Vergnügungsviertel. Sie besuchen auch das District Six Museum, eines der wichtigsten Apartheid-Museen des Landes sowie Castle of Good Hope, das älteste erhaltene Steingebäude Südafrikas, welches im 17. Jh. als Sitz des Gouverneurs und zum Schutz der ersten europäischen Siedler errichtet wurde. Abend zur freien Verfügung und Übernachtung im Hotel.

    18. Tag » Kap der Guten Hoffnung

    Der heutige Tagesausflug führt zum Cape Point, dem südlichsten Punkt der Kap-Halbinsel. Im Naturreservat «Kap der Guten Hoffnung» entdecken Sie eine atemberaubende Küstenlandschaft mit kilometerlangen weissen Sandstränden, majestätische Klippen, das Spiel von Wind und Wellen sowie eine einzigartige Flora und Fauna. Rückfahrt nach Kapstadt und Abend zur freien Verfügung. Mittagessen unterwegs, Übernachtung im Hotel.

    19. Tag » Kapstadt - Zürich

    Gegen Mittag Transfer zum Flughafen und 2-stündiger Anschlussflug mit SOUTH AFRICAN AIRWAYS nach Johannesburg. Um 20.20 Uhr Weiterflug mit SWISS in Richtung Schweiz.

    20. Tag » Ankunft in Zürich

    Landung in Zürich um 06.10 Uhr und individuelle Heimreise mit der Bahn (1. Kl.).

    Der Shongololo Express

    Von weitem erinnerte die Einwohner Südafrikas der Anblick der ersten durchfahrenden Züge mit ihren rumpelnden, beweglichen "Teilen" an einen Tausendfüssler, in ihrer Sprache Shongololo genannt....

     

    Der voll ausgestattete Mittelklasse-Hotel-Zug wurde Anfang 2016 von der renommierten Rovos Rail übernommen. Der Zug fährt weite Strecken nachts und täglich werden neue Orte und Landschaften entdeckt. Bei den täglich geführten Ausflügen und Besichtigungen entdecken Sie immer wieder Neues über Südafrikas Tierwelt sowie Land und Leute.

    Die komfortablen Abteilwagen bieten 72 Gästen Platz und die Mahlzeiten werden in zwei Speisewagen eingenommen (ein Durchgang). Zusätzlich stehen den Gästen ein gemütlicher Barwagen sowie ein Aussichtswagen mit offener Plattform zur Verfügung. Das zuvorkommende Zugspersonal kümmert sich rund um die Uhr um Ihr Wohlergehen und die Küchenchefs verwöhnen Sie mit südafrikanischen Spezialitäten. Eine passende Auswahl an lokalen Weinen darf dazu natürlich nicht fehlen. 

     

    Alle Kabinen verfügen über Klimaanlage oder Ventilator, Gepäckablage, kleinen Kleiderschrank, Bad mit Dusche / Lavabo / WC, Bettwäsche und Badetücher (das Gepäck bleibt von Pretoria bis Kapstadt an Bord).

    Shongololo_allg

    Abteile Kategorie Gold

    Gold (ca. 7 m2) mit 2 Unterbetten (190 x 75) oder Doppelbett (190 x 190)

    Gold_Class

    Abteile Kategorie Emerald

    Emerald mit kleiner Lounge (10 m2) mit 2 Unterbetten (190 x 75) oder Doppelbett (190 x 150)

    Emerald_Class

    Highlights

    • Fahrt im komfortablen Sonderzug
    • Moderne Metropole Johannesburg
    • Hauptstadt Pretoria
    • Nationalparks Krüger, Hluhluwe-iMfolozi und iSimangaliso
    • Swasiland
    • Diamantenstadt Kimberley mit dem Big Hole
    • Ferienort Durban am Indischen Ozean
    • Kapstadt und das Kap der guten Hoffnung u.v.m.

    Reiseroute

    Details im Überblick
    & Preise pro Person

    Reisedaten (20 Tage, 19 Nächte)

    02.10.2018 - 21.10.2018
    Buchbar

    im Doppelzimmer/ Doppelabteil Gold
    CHF 8540.–
    im Doppelzimmer/ Doppelabteil Emerald
    CHF 9780.–

    Zuschläge

    Einzelzimmer/
    Einzelabteil Gold
    CHF 2700.–
    Einzelzimmer/
    Einzelabteil Emerald
    CHF 3200.–

    Schweizer Bürger/innen benötigen einen min. 6 Monate gültigen Reisepass. Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Aktuelle Informationen finden Sie auf www.safetravel.ch. Wir empfehlen den Abschluss einer Annullierungskosten- / SOS-Assistance-Versicherung.

    Teilnehmerzahl: (für Zug)
    min. 30 Personen

    Viele inbegriffene Leistungen

    • Bahnbillett 1. Klasse Wohnort – Flughafen retour
    • SWISS Linienflüge Zürich – Johannesburg und Kapstadt – Johannesburg – Zürich in Economy Class,
    • Flughafentaxen und Treibstoffzuschlag (ca. CHF 630.–, Stand September 2017)
    • Flughafentransfers
    • Sonderzugfahrt von Johannesburg / Pretoria bis Kapstadt
    • 14 Übernachtungen an Bord des Sonderzuges
    • 3 Übernachtungen in 4-Sterne-Hotels: 1 Nacht in Pretoria, 2 Nächte in Kapstadt
    • Halbpension, ausser Tage 13, 15 & 18 Vollpension, Tag 19 nur Frühstück
    • Alle Ausflüge, Besichtigungen und Eintritte gemäss Reiseprogramm
    • Lokale, Deutsch sprechende Reiseleiter
    • ZRT-Reisebegleitung ab 20 Teilnehmern
    • Ausführliche Reiseunterlagen

    Nicht inbegriffene Leistungen

    • Nicht eingeschlossene Mahlzeiten und Getränke, Trinkgelder, Annullationskosten- und Reiseversicherung