Japan

18 Tage / 17 Nächte

  • 1
  • 1
  • 1
  • Im Shinkansen und Expresszug von Tokyo nach Kagoshima

    Japan – das geheimnisvolle «Land der aufgehenden Sonne» fasziniert: Jahrtausende alte Traditionen und Gebräuche, traumhafte Insellandschaften im Schatten des Mt. Fuji, Teerituale und die Kunst der Sushi-Meister, stöckelnde Geishas in prachtvollen Kimonos, traditionelle Fischerdörfer und moderne Städte, stille Tempel mit luftigen Pagoden sowie überall kunstvolle Schriftzeichen und lächelnde Menschen die man alle nicht wirklich versteht. Entdecken Sie Japan von seiner schönsten Seite und fahren Sie mit modernen Shinkansen Zügen von Tokyo bis nach Kagoshima. Besuchen Sie die pulsierende Metropole Tokyo wie auch die alte Kaiserstadt Kyoto. Lernen Sie typische «Ryokans» kennen, baden Sie im traditionellen «Onsen» und lassen Sie sich in die Geheimnisse der Teezeremonie einführen. Eine aussergewöhnliche Rundreise mit mehr als nur Sehenswürdigkeiten. 

    1. Tag » Zürich – Tokyo

    Individuelle Anreise mit der Bahn (1. Klasse) zum Flughafen Zürich. Begrüssung durch Ihre ZRT-Reiseleitung und Direktflug ab 13.00 Uhr mit der SWISS nach Tokyo.

    2. Tag » Ankunft in Tokyo

    Ankunft in Tokyo um 07.50 Uhr und Bustransfer in Ihr zentral gelegenes Hotel Keio Plaza****, wo Sie die nächsten 3 Nächte verbringen. Zeit zur Erfrischung und für einen ersten gemeinsamen Spaziergang. Freier Abend und Übernachtung.

    3. Tag » Tagesausflug Hakone

    Am Morgen Transfer zum Bahnhof in Shinjuku für die Fahrt mit dem «Odakyu Railway Romance Car» nach Hakone-Yumono. Geniessen Sie eine der schönsten Bahnfahrten Japans mit prächtigen Ausblicken auf den Ort Katase-Enoshima und den pazifischen Ozean. Bei gutem Wetter zeigt sich auch der majestätische Berg Fuji von seiner schönsten Seite. Per Standseilbahn und mit einer Luftsilbahn erreichen Sie das Naherholungsgebiet des Ashi-Sees, ein beliebtes Ausflugsziel. Freie Zeit und am Nachmittag Bootsfahrt mit schönem Ausblick auf den Mt. Fuji über dem See. Rückfahrt mit Bus und Zug nach Tokyo in Ihr Hotel. Freier Abend und Übernachtung wie am Vorabend.

    4. Tag » Tokyo

    Heute besuchen Sie zu Fuss und mit öffentlichen Verkehrsmitteln die Hauptstadt Japans. In der Millionenstadt Tokyo treffen alte Traditionen mit den Superlativen der Moderne zusammen. Der Kaiserpalast im Herzen von Tokyo umfasst ein Areal von über 100 ha und die prachtvollen Gartenanlagen strahlen eine Ruhe aus, welche man in der pulsierenden Stadt sonst nirgends findet. Durch das grösste Schreintor des Landes im Yoyogi-Park gelangen Sie zum Meiji Schrein. Im grossen inneren Garten befindet sich die sehenswerte Schatzkammer mit Ausstellungsstücken der kaiserlichen Meiji-Familie. Anschliessend Zeit zur freien Verfügung im geschäftigen Ginza-Viertel bevor Sie das Tokyo Metropolitan Government Building in Shinjuku besichtigen, von dessen 45. Stockwerk Sie eine fantastische Aussicht über die Stadt geniessen. Übernachtung wie am Vorabend.

    5. Tag » Tokyo - Takayama

    Nach dem Frühstück Transfer zum Bahnhof mit Overnight bag (Koffertransport nach Kyoto). Im modernen Shinkansen Nozomi erreichen Sie bequem (1. Kl.) und in wenigen Stunden Nagoya, wo Sie für die Weiterfahrt nach Takayama auf den JR Express HIDA umsteigen. Ankunft am frühen Nachmittag und Check-In im Hotel. Zeit zur freien Verfügung. Entdecken Sie das idyllische Städtchen Takayama, tief in den Gifus-Bergen gelegen und mit traumhaftem Bergpanorama der unzähligen 3000er Gipfel in der Umgebung. Abendessen und Übernachtung in einem Ryokan.

    6. Tag » Takayama – Kanazawa

    Am Morgen geführter Rundgang durch Takayama mit Besuch des Marktes und der Altstadt im Jinya-Quartier. Anschliessend Busfahrt nach Shirakawa und Mittagessen. Besonders auffallend im Bergdorf Shirakawa, das seit 1995 zum UNESCO Weltkulturerbe zählt, sind die langen, steilen Dächer und die massive Bauweise der Bauernhäuser, welche im Winter den grossen Schneemassen standhalten müssen. Beim Besuch eines dieser typischen Bauernhäuser – «Gasshõ-zukuri» genannt – erhalten Sie einen Einblick in die Lebensweise der Dorfbewohner. Weiterfahrt nach Kanazawa. Check-In im Hotel und Abend zur freien Verfügung.

    7. Tag » Kanazawa - Kyoto

    Im Bus besichtigen Sie nach dem Frühstück die schönsten Sehenswürdigkeiten Kanazawas. Die einstige Festungsstadt blieb im zweiten Weltkrieg weitgehend von Zerstörungen verschont und das alte Stadtbild ist erhalten geblieben. Sie besuchen den fantastischen Garten von Kenroku-en, der zusammen mit den Gärten in Mito und Okayama zu den drei prächtigsten des Landes zählt. Seit seiner Gründung im Jahre 1676 ist er stetig ausgebaut worden und er besticht nebst seiner Pflanzenvielfalt durch schöne Ausblicke in die umliegenden Berge. Im alten Quartier Higashi Chaya spazieren Sie vorbei an den Holzfassaden der alten Geisha-Häuser und besichtigen eines davon, das Shima-Haus aus dem Jahre 1820. Nach dem Mittagessen Fahrt im Expresszug nach Kyoto. Check-In im Hotel und Entgegennahme Ihres Koffers. Abendessen in einem lokalen Restaurant bei traditioneller Musik und Tänzen von Geishas.

    8. Tag » Kyoto

    Heute unternehmen Sie eine Rundfahrt durch die alte Kaiserstadt Kyoto, das kulturelle Herz Japans, welche auf eine über tausendjährige Geschichte als Hauptstadt zurückblicken (794 – 1868) kann. Dank strenger Bauvorschriften, die den Bau von Hochhäusern verbieten, zeigt sich das Stadtbild noch heute vorwiegend unverändert und die traditionellen Holzhäuser sind erhalten geblieben. Am Morgen besichtigen Sie den Tempel Kinkakuji mit der weltberühmten Goldenen Pagode und den Zen-Tempel Ryuanji, wo sich der wohl berühmteste Steingarten Japans befindet. Anschliessend geniessen Sie eine Tee-Zeremonie im Tempelareal. Nach der Zeremonie und dem Mittagessen statten Sie dem Nijõ-Schloss einen Besuch ab. Das 27 ha grosse Schlossareal umfasst 23 Gebäude und Tore und lädt zu einem interessanten Rundgang ein. Beim Spaziergang durch das Theater- und Vergnügungsviertel Gion können Sie farbenfrohe Kimonos der Geishas und Maikos (Geishas in Ausbildung) bestaunen und in den Geschäften stöbern. Am Abend Rückfahrt zu Ihrem Hotel und freier Abend.

    9. Tag » Kyoto – Kameoka

    Am Morgen Transfer zum Bahnhof in Kyoto für die Fahrt im Expresszug nach Saga-Arashiyama, bekannt für dessen Nomiya-Schrein, die «Bambus-Strasse», das Kyoto-Japan Museum und die 19th Century Hall. Anschliessend erwartet Sie eine besondere Zugfahrt im «Sagano Scenic Train». Von Arashiyama führt die Erlebnisfahrt entlang dem Hozugawa Fluss nach Kameoka mit schönen Ausblicken in das Tal und auf den Fluss. In Kameoka unternehmen Sie nach dem Mittagessen eine vergnügliche Bootstour auf dem Fluss Hozu. Rückfahrt nach Arashiyama, wo Sie die Togetsu Brücke besichtigen ehe Sie mit dem Expresszug zurück nach Kyoto und in Ihr Hotel fahren. Abend zur freien Verfügung.

    10. Tag » Hiroshima

    Nach dem Frühstück Transfer zum Bahnhof mit Overnight bag (Koffertransport nach Beppu). Heute fahren Sie wieder mit dem Hochgeschwindigkeitszug (Shinkansen) Nozomi, der Sie nach Hiroshima bringt. Nach Ankunft haben Sie Zeit für Ihr Mittagessen bevor Sie am Nachmittag die Hauptstadt der gleichnamigen Präfektur mit dem Tram entdecken. Hiroshima, das 1945 durch den Atombombenabwurf total zerstört wurde, ist heute eine moderne Stadt und gleichzeitig ein Mahnmal an die Gräuel des Krieges. Sie besuchen das Friedensgedenkmal und das Museum mit der Ausstellung über den Atombombenabwurf und dessen Folgen. Nach dem Stadtrundgang Check-In im Hotel und Abend zur freien Verfügung.

    11. Tag » Miyajima

    Nach dem Frühstück kurze Fährüberfahrt auf die Insel Miyajima und Spaziergang zu Ihrem Ryokan. Sie erkunden zu Fuss die schönen Landschaften, erleben die Natur und die einmalige Atmosphäre der Insel. Besuch des Itsukushima-Schreins, dessen Gebäude in Pfahlbauweise im Meer errichtet sind und bei Flut im Wasser zu schwimmen scheinen. Mit ihren roten Balken bilden sie einen malerischen Anblick und ein hübsches Fotosujet. Rückkehr zum Ryokan und freie Zeit. Abendessen und Übernachtung im Ryokan.

    12. Tag » Miyajima – Hiroshima - Beppu

    Nach dem Frühstück Rückfahrt mit der Fähre nach Hiroshima. Heute verlassen Sie die Hauptinsel Honshu auf der Weiterfahrt im Shinkansen Nozomi (1. Kl.), der Sie auf die Insel Ky sh nach Hakata bringt. Kurzer Aufenthalt und freie Zeit für Mittagessen und / oder einen Spaziergang im Ort. Am Nachmittag Weiterfahrt im Expresszug nach Beppu, dem bekanntesten Badeort Japans mit seinen dampfenden Quellen. Ankunft am Abend und Transfer in Ihr Hotel für Check-In und Entgegennahme Ihres Koffers. Abendessen und Übernachtung.

    13. Tag » Beppu

    Im Gebiet von Beppu befinden sich über 3’000 Thermalquellen und es zischt und dampft aus allen Löchern. Eine leichte Schwefelbrise weht hier ständig. Mit dem Bus fahren Sie zu den «Höllenteichen» (jigoku), Quellen die wegen ihrer hohen Temperatur nicht zum Baden geeignet aber eine beliebte Sehenswürdigkeit sind. Sie besuchen drei dieser Quellen und fahren am Nachmittag zum Affen-Park in Takasakiyama. Hier leben um die 1500 japanische Affenarten welche sich frei im Park bewegen und manche lassen sich gar aus nächster Nähe betrachten. Am Abend Rückfahrt in Ihr Hotel zum Abendessen und Übernachtung wie am Vorabend.

    14. Tag » Beppu – Kagoshima

    Nach dem Frühstück Transfer (Koffertransport nach Kagoshima) zum Bahnhof in Oita. Von Oita unternehmen Sie eine schöne Bahnfahrt mit dem Expresszug – zumeist entlang der Meeresküste – bis nach Kagoshima an der Südwestspitze der Insel Kyushu . Geniessen Sie die Ausblicke auf das Japanische Meer mit einsamen Stränden und Buchten. Ankunft am späteren Nachmittag in der Hafenstadt Kagoshima, deren schöne Lage am Meer mit Sicht auf den Vulkan Sakura-jima, etwas an Sizilien erinnert. Bustransfer in Ihr Hotel für Check-In und Entgegennahme Ihres Koffers. Abend zu freien Verfügung.

    15. Tag » Ausflug Ibusuki

    Sie fahren im Bus entlang der Bucht von Kagoshima mit schönen Ausblicken auf den Sakura-jima nach Ibusuki auf der Satsuma-Halbinsel. Besichtigung des Ryugu-Schreins und Weiterfahrt zum südlichsten Punkt der Halbinsel und Ihrer Rundreise, dem Kap Nagasaki-bana. Die Aussicht auf den Berg Kaimon-dake, der dem Fuji ähnelt und wegen seiner Lage am Ende der Bucht zum Ostchinesischen Meer als «Meerestor-Gipfel» gilt, ist fantastisch. Eine weitere Attraktion am Kap ist der botanische Garten mit seiner Vielzahl an verschiedenen tropischen Pflanzen und Tieren. Nach dem Mittagessen besuchen Sie das Natur-Sandbad Sunamushi Kaikan Saraku. In dieser in Japan einzigartigen Einrichtung können Sie ein 10-minütiges «Bad» im warmen Sand nehmen. Rückfahrt in Ihr Hotel und Abend zur freien Verfügung.

    16. Tag » Kagoshima – Kumamoto

    Heute Morgen bringt Sie der Bus zum reizvollen Garten Sengan-en (UNESCO), der mit seinem Wohnhaus über Generationen 350 Jahre im Besitz der Shimadzu Familie war. Besuch des feudalen Wohnhauses und des traumhaften Gartens mit Ausblicken hinüber auf den Vulkan Sakura-jima. Transfer zum Bahnhof mit Overnight bag (Koffertransport nach Tokyo) und Zugfahrt nach Kumamoto. Nach Ankunft Mittagessen und Besuch der imposanten Burg. Teile der 1607 in nur 7 Jahren erbauten Burg sind erhalten geblieben und beeindrucken noch heute mit ihren Türmen und der Burgmauer, welche einst über 29 Tore zählte. Kumamoto gehört zu den 3 prächtigsten nd grössten (98 ha) Burgen des Landes. Nach der Besichtigung Transfer zu Ihrem Hotel und Check-In. Abend zur freien Verfügung.

    17. Tag » Kumamoto - Tokyo

    Fahrt nach Yanagawa, bekannt für sein 470 km langes Netz von Wasserkanälen. Sie unternehmen eine Bootsfahrt auf einer «Donkobune», ähnlich wie in Venedig nur ohne singende Gondoliere. Nach dem Mittagessen Transfer zum Bahnhof in Hakata, wo Sie den Shinkansen (1. Kl.) für Ihre Fahrt zurück nach Tokyo besteigen. Ankunft am frühen Abend und Abschiedsabendessen. Übernachtung im Hotel Keizo Plaza****.

    18. Tag » Tokyo - Zürich

    Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen Tokyo-Narita und um 10.25 Uhr Abflug mit SWISS zurück in die Schweiz wo Sie am späteren Nachmittag um 15.50 Uhr in Zürich landen (Lokalzeit / Tagesflug). Individuelle Heimreise mit der Bahn (1. Klasse).

    Bahnfahren in Japan

    Der Schienenverkehr in Japan geniesst einen exzellenten Ruf und in Zuverlässigkeit und Sicherheit sind die japanischen Züge absolute Weltspitze. Sie fahren während der Reise mit Hochgeschwindigkeitszügen (Shinkansen) auf reservierten Plätzen 1. Klasse, sowie mit lokalen Expresszügen in 2. Klasse durch das Land. Die modernen Shinkansen sind alle ausgestattet mit bequemen Ruhesesseln, Toiletten, separaten Fumoirs und Minibar-Service und bieten in der 1. Klasse hervorragenden Komfort und Beinfreiheit. Trotz Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 300 km / h geniessen Sie eine ruhige Fahrt. Auch die lokalen Expresszüge sind bequem und pünktlich und entsprechen einem sehr guten europäischen Standard.

    Bahnbild_für_Info_Internet

    Hotels & Mahlzeiten

    Ihre Hotels sind mehrheitlich im westlichen Stil mit jeglichem Komfort und an bester zentraler Lage. Als interessante Erfahrung übernachten Sie auch zwei Mal in typisch japanischen «Ryokans», welche eher einfach und typisch japanisch eingerichtet sind (Bilder unten). Hier erhalten Sie einen Einblick in die Lebensweise und Gewohnheiten der japanischen Reisenden. Eine gute Gelegenheit, um die speziellen Verhaltensregeln und Gebräuche kennenzulernen und sich etwas wie Madame Butterfly und Mr Pinkerton zu fühlen. Aus Platz- und Bequemlichkeitsgründen erfolgen diese Übernachtungen stets nur mit einem «Overnight Bag» und Ihre Koffer werden zum nächsten Hotel transportiert. Die inbegriffenen Mahlzeiten sind je nach Ort lokale (unterwegs in Restaurants) oder internationale Küche (in den Hotels) und Anpassungen sind meist möglich. In Tokyo sind keine Mahlzeiten eingeschlossen, da direkt beim Hotel eine riesige Auswahl an unterschiedlichen Restaurants und Imbissen für jeden Geschmack und Budget besteht. Dies gilt auch während der Rundreise in anderen Städten. Die ZRT-Reisebegleitung steht bei den freien Mahlzeiten der Gruppe mit Vorschlägen zur Seite und meist gehen mehrere oder die ganze Gruppe gemeinsam mit ihr essen. Die Kosten für Mahlzeiten entsprechen je nach Restaurant den Schweizer Verhältnissen und es findet sich in jeder Preisklasse ein geeignetes Lokal. 

    Hotelbild_für_Info_Internet

    Highlights

    • Fahrten mit Shinkansen 1. Klasse
    • Erlebnis traditionelles Ryokan
    • Moderne Metropole Tokyo
    • Fahrt im Odakyu Railway Romance Car
    • Bootsfahrt auf dem Ashi-See
    • Bergdorf Shirakawa
    • Garten Kenroku-en in Kanazawa
    • Kaiserliches Kyoto
    • Fahrt im Sagano Scenic Train
    • Geschichtsträchtiges Hiroshima
    • Naturparadies Miyajima
    • "Dampfende" Bäderstadt Beppu
    • Ausblick auf den Sakura-jima in Kagoshima
    • Kap Nagasaki-bana
    • Imposantes Kumamoto Castle
      u.v.m.

    Reiseroute

    Details im Überblick
    & Preise pro Person

    Reisedaten 2018 in Vorbereitung

    02.04.2018 - 19.04.2018
    Buchbar

    15.10.2018 - 01.11.2018
    Buchbar

    (Details in Bearbeitung und wir senden Ihnen diese nach Erscheinen gerne zu)