Im Roten Pfeil in die Romandie

3 Tage / 2 Nächte

  • 1
  • 1
  • Exklusive Extrafahrt mit der Schweizer Familie

    Entdecken Sie den Charme und die etwas unbekannteren Seiten der Westschweiz. Die beiden vielfältigen und spannenden Programme bieten landschaftliche und kulturelle Leckerbissen auf Schritt und Tritt sowie vergnügliche Bahnfahrten. Sie "flitzen" mit dem legendären Roten Pfeil durch schöne Landschaften und können im Führerstand dem Lokführer über die Schulter schauen. Sie sind unterwegs mit originellen  Schmalspurbahnen auf teils spektakulären Strecken, wie z. B. beim Lac d’Émosson, wo Sie fantastische Ausblicke auf die Mont-Blanc-Gruppe geniessen. Auch kulinarische Genüsse dürfen nicht fehlen und Sie erhalten einen Einblick in alte Traditionen, erfahren alles über die berühmte «Fée verte» und besuchen das faszinierende Automatenmuseum in Ste-Croix mit seinen beeindruckenden alten Musikdosen und Spielautomaten. 

     

    Es stehen zwei Programme (A & B) zur Wahl zu gleichen Reisedaten vom 29.09.-01.10.18 sowie zwei identische Reisen mit umgekehrter Reihenfolge (Rückfahrt im Roten Pfeil) vom 28. - 30.09.18 

    Programm A / Waadtländer Alpen & Unterwallis

    1. Tag » Emmental - Villars s/Ollon

    Individuelle Bahnreise in 2. Klasse nach Olten mit Ankunft um ca. 09.00 Uhr. Gemütliche Sonderfahrt im nostalgischen Roten Pfeil (RBe 2 / 4 – mit Sicht vom Führerstand) via Langenthal nach Huttwil im Oberaargau. Weiterfahrt über die schöne Museumsstrecke der Emmentalbahn durch malerische Hügellandschaften nach Sumiswald. Via Ramsei, Langnau, Bern erreichen Sie Kerzers und über das Seeland Neuenburg. Halt unterwegs für das Mittagessen. Und weiter geht es entlang des Neuenburgersees nach Yverdon-les-Bains und Lausanne. Dem Genfersee folgend bringt Sie die SBB nach Bex, wo Sie umsteigen auf die Zahnradbahn. Diese führt Sie durch das wildromantische Tal der Avancon hinauf nach Villars-sur-Ollon (1’258 m), dem Ferienort an traumhafter Aussichtslage über die Savoyer Alpen. Abendessen und Übernachtung im guten Mittelklassehotel.

    2. Tag » Mont Blanc & Forclaz

    Bahnfahrt hinunter nach Martigny und weiter mit dem «Mont-Blanc-Express» durch wildromantische Landschaften, vorbei an schmucken Walliser Dörfern und mit bis 200 % Steigung hinauf nach Le Châtelard. Hier erwarten Sie drei spannende Attraktionen auf Schienen: die steilste Zweikabinen-Standseilbahn der Welt (max. 87 %), die kleine Panoramabahn (600 mm Spurweite) mit freiem Ausblick auf das Mont Blanc Massiv sowie die Mini-Standseilbahn zum Stausee Émosson, wo Sie im Bergrestaurant zum Mittagessen erwartet werden. Aussichtsreiche Rückfahrt mit einem Sonderbus via Finhaut und über den Col de la Forclaz hinunter nach Martigny und zurück nach Villars-sur-Ollon. Abendessen und Übernachtung im Hotel wie am Vorabend.

    3. Tag » Col de la Bretaye - Diablerets

    Am Morgen unternehmen Sie eine Fahrt mit der Zahnradbahn zum Col de Bretaye auf 1’810 m, von wo aus Sie eine atemberaubende Aussicht auf das Diablerets-Massiv geniessen. Gegen Mittag Busfahrt über den Col de la Croix (1’778 m) nach Les Diablerets im Herzen der Waadtländer Alpen. Nach dem Mittagessen, spannende Talfahrt mit der Schmalspurbahn über eine eindrucksvolle Strecke mit engen Kurven, Kehrtunnels und hohen Viadukten durch wunderschöne Landschaften hinunter nach Aigle. Ankunft gegen 15.30 Uhr und individuelle Heimreise mit der Bahn in der 2. Klasse.

    Programm B / Unbekannter Jura & Genf

    1. Tag » Emmental - Yverdon les Bains

    Gleich wie Programm A mit Fahrt im Roten Pfeil bis nach Yverdon-les-Bains, wo Sie nach Ankunft einen geführten Rundgang durch das charmante Städtchen unternehmen, welches eingebettet zwischen dem Jura und den Hügeln der Broye am Ufer des Neuenburgersees liegt. Abendessen und Übernachtung im guten Mittelklassehotel in Yverdon-les-Bains.

    2. Tag » Unbekannter Jura

    Fahrt mit der SBB nach Morges und Spaziergang durch das hübsche Städtchen. Die Privatbahn BAM bringt Sie vorbei am Château de Vufflens nach Bière und Weiterfahrt im Extrabus über den Col de Marchairuz ins schöne Hochtal Vallée de Joux mit Halt unterwegs für Mittagessen und eine Degustation des bekannten Vacherin Mont-d’Or darf natürlich nicht fehlen. Anschliessend kurzer Abstecher in den französischen Jura, um über den Grenzübertritt bei Les Verrières ins Val de Travers zu gelangen. Im etwas verschlafen wirkenden Dorf Môtiers besuchen Sie das Absinth-Haus im ehemaligen Gerichtsgebäude der Region. Die Herstellung von Absinth-Schnaps – auch «Grüne Fee» genannt – war mehr als 90 Jahre lang bis 2005 verboten. Im Museum erfahren Sie Interessantes zur Geschichte und Fabrikation des früheren «Allheilmittels». Über den Col des Etroits gelangen Sie nach Ste-Croix, wo Sie das bekannte, einmalige Spieldosen- und Automatenmuseum besuchen, welches Sie begeistern wird. Mit der schmalspurigen, privaten Yverdon-Ste-Croix-Bahn fahren Sie auf einer interessanten Linie von den Jurahöhen (1’100 m) hinunter nach Yverdon (450 m) am Neuenburgersee. Abendessen und Übernachtung im Hotel wie am Vorabend.

    3. Tag » Genf & Hinterland

    Fahrt mit der SBB nach Genf der «Hauptstadt des Friedens» mit dem europäischen Sitz der UNO und Hauptsitz es Roten Kreuzes. Geführter Stadtrundgang. Neben dem weltstädtischen Flair der Stadt bietet der Kanton Genf ein landschaftlich schönes Hinterland, historische Orte, kulinarische Köstlichkeiten und feine Weine. Entdecken Sie die anderen Facetten des Kantons Genf. Mittagessen unterwegs. Rückkehr im Verlaufe des Nachmittags zum Bahnhof und individuelle Heimreise mit der Bahn.

    Details im Überblick
    & Preise pro Person

    Reisedaten (3 Tage, 2 Nächte)

    29.09.2018 - 01.10.2018
    Ausgebucht

    Programm A / Doppelzimmmer

    29.09.2018 - 01.10.2018
    Ausgebucht

    Programm A / Einzelzimmer

    29.09.2018 - 01.10.2018
    Ausgebucht

    Programm B / Doppelzimmmer

    pro Person (Basis Halbtax)
    CHF 895.–
    29.09.2018 - 01.10.2018
    Ausgebucht

    Programm B / Einzelzimmmer

    pro Person (Basis Halbtax)
    CHF 985.–
    28.09.2018 - 30.09.2018
    Ausgebucht

    Programm A / Doppelzimmmer

    28.09.2018 - 30.09.2018
    Ausgebucht

    Programm A / Einzelzimmer

    28.09.2018 - 30.09.2018
    Buchbar

    Programm B / Doppelzimmer

    (Programm in umgekehrter Reihenfolge)

    pro Person (Basis Halbtax)
    CHF 895.–
    28.09.2018 - 30.09.2018
    Auf Anfrage

    Programm B / Einzelzimmer

    (Programm in umgekehrter Reihenfolge)

    pro Person (Basis Halbtax)
    CHF 985.–

    Zuschläge

    Bahnfahrt ohne Halbtax-Abo
    CHF 85.–
    An-/Rückreise in 1. Kl. mit Halbtax-Abo
    CHF 50.–
    Annullierungskosten-versicherung und SOS-Schutz
    CHF 39.–

    Ermässigungen

    Bahnfahrt mit GA
    CHF 85.–

    Viele inbegriffene Leistungen

    • Bahnfahrt in 2. Klasse ab Ihrem Wohnort nach Olten und zurück ab Endbahnhof
    • Fahrt im Roten Pfeil von Olten nach Yverdonles-Bains / Lausanne (oder umgekehrt)
    • 2 Übernachtungen in einem Mittelklassehotel
    • Halbpension mit reichhaltigem Frühstücksbuffet und Abendessen
    • 3 Mittagessen gemäss Programm
    • Alle Ausflüge mit Bahn und Bus
    • Programm B zusätzlich Eintritte in Museen und Degustationen
    • Diverse Gepäcktransporte am 1. bzw. 3. Tag
    • ZRT-Reiseleitung während der ganzen Reise
    • Ausführliche Reiseunterlagen